AKTUELLCURRENT
Atelier auf Zeit 2019

Carina Schüring

Im Alten Rathaus Neuenhaus, 2018. Foto: G. Thiessen-Schneider

 

11. August – 06. Oktober 2019

25. August ab 14 Uhr: Präsentation Teil 1
22. September ab 14 Uhr: Präsentation Teil 2
06. Oktober ab 14 Uhr Endpräsentation und Finissage.
Besuche außerhalb dieser Termine bitte nur nach Absprache.

Weitere Termine hier

Der Experimentierraum „Atelier auf Zeit“ findet in jährlichem Rhythmus statt und ist ein Forum für professionell arbeitende Künstlerinnen und Künstler, die in der Region geboren oder ansässig sind und während einiger Wochen die Gelegenheit erhalten, ihr Werk in den Räumen des Kunstvereins weiter zu entwickeln.
Carina Schürings Arbeiten bewegen sich zwischen konkret und abstrakt, zwischen illusionierten Körperdetails und  reiner Farbkomposition auf der Leinwand. In abwechselnd organisch-dynamischer Vielfalt und vereinfachten Konstruktionen entsteht eine rätselhafte Tiefe in ihren Bildern.  …Gegensätze und Wechselwirkungen haben Carina Schüring immer fasziniert. Schatten werden tiefer, wenn es mehr Licht gibt. So können eine expressiv suchende Bildsprache und eine konzentrierte Arbeitsabsicht einander verstärken. Die Suche nach einem Menschenbild beherrscht ihre Arbeiten formal wie inhaltlich. …Ihre Arbeiten handeln immer von Beziehungen zwischen Menschen und Menschen und Menschen und Dingen: Leben gegen Tod, Pflanzen gegen Wasser gegen Felsen, Stille gegen Gewalt. Das Ziel ihres Werkes ist nicht so sehr eine Geschichte zu erzählen, sondern vielmehr einen Augenblick erfahrbar zu machen. (aus: Arjan van Helmond, Zur Arbeit von Carina Schüring)

Carina Schüring, *1990 in Nordhorn, lebt und arbeitet in Neuenhaus und Uelsen.
09/2011 – 06/2015 Bachelor of Fine Arts, Malerei, cum laude an der Aki Academy for Art & Design, Enschede, Niederlande.  www.carina-art.de

Das Projekt wir gefördert durch die Emsländische Landschaft und die Stadt Neuenhaus

 

Fotos: G.T.-S.

 
 
work in progress
work in progress
work in progress
work in progress
work in progress
work in progress